Problem

Drupal Datenbankfehler: Invalid argument and implode()

So, nun konnte ich noch kurz vor dem Jahreswechsel ein Problem erfolgreich lösen 🙂 . Da ich erstmal stark mit der Einrichtung von Drupal und dem Import der alten WordPress Blogbeiträge beschäftig war, habe ich mich zunächst um eine immer wiederkehrende Fehlermeldung nicht gekümmert.

Ich kann neue Inhalte problemlos erzeugen, aber jedes Mal, wenn ein bereits veröffentlicher Beitrag editiert, kommentiert oder der Kommentar editiert wird, erscheint folgende Fehlermeldung in einem rot hinterlegten Kasten über dem Beitragstext:

Drupal Kommentare: Das „(nicht überprüft)“ entfernen

In den meisten Blogs kann man als Besucher auch ohne Anmeldung kommentieren. Das lässt sich auch in Drupal einstellen. Leider wird dann automatisch hinter dem Namen eines jeden nicht registrierten Besuchers der Zusatz „(nicht überprüft)“ angezeigt. Dies erscheint sogar in der Liste der letzten Kommentatoren in der Sidebar. Das sieht weder schön aus, noch erscheint es anderweitig sinnvoll …. also weg damit.

Leider gibt es dafür in der Drupal Administration keinen Schalter. Man muss in das Theme eingreifen. Nach kurzer Suche fand ich folgende Lösung:

iTunes: Ordner überwachen

itunes logoIch nutze sowohl unter Windows als auch unter OSX verschiedene Mediaplayer, darunter natürlich iTunes von Apple. Was mich aber bisher sehr geärgert hat, dass iTunes auch in der aktuellsten Version nicht in der Lage ist den Ordner mit den MP3 Dateien auf Neuzugänge zu überprüfen. Man kann nur Musikstücke zum Importieren auswählen.

Drupal: Probleme mit der Weiterleitung

Umleitung: testIch möchte demnächst alle früheren Beiträge von meiner alten Drupalinstallation unter nsah.de und aus meinem alten WordPress-Blog unter blog.nsah.de hier veröffentlichen. Damit Suchmaschinen und Besucher nicht im Leeren landen will ich diese auf die entsprechenden Seiten in meinem neuen Blog umleiten.

Falls man von einer Drupal Installation aus weiterleiten will, so ist dies auch mittels des Path Redirect Moduls möglich (Danke für den Hinweis Steffen). Hier können nicht nur interne sondern auch externe Weiterleitungen eingerichtet werden. Aber aufgepasst: die Weiterleitung tritt erst in Kraft, wenn unter der ursprünglichen URL keine Inhalte verfügbar sind. D.h. dass der alte Beitrag in der alten Drupalinstallation gelöscht werden muss, sonst wird das Path Redirect Modul nicht aktiv.

Da ich unabhängig von Modulen umleiten will, so dass ich ggf. auch das alte CMS komplett löschen kann ohne die Weiterleitungen zu verlieren und ich zusätzlich Beiträge aus meinem alten WordPress Blog in diesen Blog umziehen lassen will, kommt für mich nur eine Lösung über die .htaccess Datei in Frage.

Mein WordPress verfällt der Ping-O-Manie

wordpress logoEigentlich sollte es ja der Vergangenheit angehören … das Problem, dass Wordpress nach dem Bearbeiten alter Beiträge bereits versandte Pingbacks erneut auslöst und entsprechend verlinkte Seiten wiederholt anpingt. Das Ganze sollte seit der Version 2.1 WP-intern gelöst sein. Vorher gab es u.a. das Plugin PingFix, das dafür sorgte, dass nach dem Bearbeiten bestehender Artikel nur neue Links angepingt werden.