Allgemein

Drupal: Probleme mit der Weiterleitung

Umleitung: testIch möchte demnächst alle früheren Beiträge von meiner alten Drupalinstallation unter nsah.de und aus meinem alten WordPress-Blog unter blog.nsah.de hier veröffentlichen. Damit Suchmaschinen und Besucher nicht im Leeren landen will ich diese auf die entsprechenden Seiten in meinem neuen Blog umleiten.

Falls man von einer Drupal Installation aus weiterleiten will, so ist dies auch mittels des Path Redirect Moduls möglich (Danke für den Hinweis Steffen). Hier können nicht nur interne sondern auch externe Weiterleitungen eingerichtet werden. Aber aufgepasst: die Weiterleitung tritt erst in Kraft, wenn unter der ursprünglichen URL keine Inhalte verfügbar sind. D.h. dass der alte Beitrag in der alten Drupalinstallation gelöscht werden muss, sonst wird das Path Redirect Modul nicht aktiv.

Da ich unabhängig von Modulen umleiten will, so dass ich ggf. auch das alte CMS komplett löschen kann ohne die Weiterleitungen zu verlieren und ich zusätzlich Beiträge aus meinem alten WordPress Blog in diesen Blog umziehen lassen will, kommt für mich nur eine Lösung über die .htaccess Datei in Frage.

… jetzt geht es los … mit der Arbeit

Ich bin erstaunlicherweise wirklich etwas aufgeregt. In einem Gespräch mit Frank fasste ich den Entschluss im Zuge meines geplanten Umstieges von WordPress auf Drupal gleich unter einer neuen Domain neu zu starten. Die Adresse sollte etwas eingängiger, handlicher und aussagekräftiger sein als die bisherige(n) "blog.nsah.de" oder "nsah.de".

Glücklicherweise ist Frank ein echter Ideengoldesel was Domainnamen betrifft (blogwiese.de, artikelei.de, etc.), so dass ich mich nach einem kurzen Brainstorming schnell für die Domain rausgebloggt.de entschied. Diese habe ich sofort um 15:30 Uhr registriert. Anschließend vertrieb ich mir die Wartezeit mit dem Upload aller benötigter Dateien und zusätzlichen Module bis es gegen 20:30 Uhr endlich soweit war, dass ich auf die Domain zugreifen konnte. Bisher ist nur das nötigste installiert und konfiguriert.

Die nächsten Tage werde ich wohl alle Hände voll zu tun haben, um Drupal zumindest einigermaßen für meine Zwecke passend einzurichten!

Drupal einrichten

bagger spielen 138339Hier pflege ich meine ToDo-Liste für die Einrichtung meines Drupal-Blogs. Da ich kein professioneller Webworker bin, benötige ich für die einzelnen Schritte sicher mehr Zeit als geübte Webdesigner oder Programmierer. Dabei können meine Problemlösungen durchaus umständlicher ausfallen als sie es sein müssten.

Bücher online sammeln und verwalten

Da ich jede Menge Bücher besitze, interessieren mich die verschiedenen Möglichkeiten Bücher online zu verwalten. Ich lege dabei auf folgende Dinge wert:

  • leichte Handhabung und schön übersichtlich gehalten
  • Bücher zu Kategorien und Tags zuordnen
  • einen Wunschzettel anlegen zu können (auch wenn man das direkt bei Amazon tun kann 😉 )
  • ein gutes Empfehlungssystem
  • ideal wäre, wenn man die eigene Amazon Partner-ID eingeben könnte
  • Einbindung in die eigene Website per Widget</li

Gute Drupal Themes

Drupal ThemesWährend es bei Wordpress oder Joomla eher Schwierigkeiten macht aus der unglaublichen Menge an frei verfügbaren Themes eines auszuwählen, so ist es für Drupal generell schwieriger überhaupt freie und ansprechende Themes zu finden. Immerhin gibt es auf Drupal.org schon eine längere Liste mit Themes.

Weitere Quellen zu finden gestaltet sich schon schwieriger. Es gibt noch Osskins, wobei viele der dortigen Themes auch unter Drupal.org gelistet sind.

Wenn mir weitere Seiten oder Themes über den Weg laufen, so werde ich die Liste hier erweitern.