Bookmarks automatisch übermitteln

Immer wieder gibt es den Ratschlag für ehrgeizige Blogger die Links der eigenen Blogbeiträge in den gängigen Socialbookmarkdiensten einzutragen. Allerdings ist dies selbst bei einem Blog und sechs Bookmarkdiensten schon sehr mühselig. Dazu werden bei eingen Diensten Accounts mit vielen Links zu einer einzigen Hauptdomain als verdächtig eingestuft.

Was tun?

Nun entweder man lebt nach dem Motto ohne Fleiss keinen Preis oder man investiert Geld um sich eine passende Software zuzulegen. Zweiteres ist sicherlich eher etwas für (über)ambitionierte Blogger oder SEO-Fanatiker.

Ein sehr gutes Script für einen solchen Einsatzzweck ist der RSS-Bookmarker . Damit hier keine Missverständnisse aufkommen: das Script kostet Geld und zwar 300,- $ und ist sicherlich nichts für den einfachen Hobbyblogger. Aber wer energischer seine Ziele verfolgen will, kann das Script auf einem Server installieren. Es lassen sich Benutzeraccounts von 34 Bookmarkdiensten anlegen (auch mehrere für einen Dienst). Anschließend abonniert man einfach den eigenen RSS-Feed und bestimmt in welcher Form die Links zu den einzelnen Beiträgen in die Dienste eingetragen werden sollen.

Die Einträge finden erst nach und nach statt, so dass die Automatisierung unauffällig bleibt. Darüber hinaus kann man einstellen, dass nur eine begrenzte Zahl an Accounts für ein Bookmark verwendet werden. Diese werden dann aus der Gesamtzahl per Zufall ermittelt. Ähnlich ist es mit den Tags. Diese werden fest vorgegeben, aber auch hier lässt sich bestimmen, dass immer nur eine gewisse Anzahl aus allen angegebenen Tags genutzt wird.

Leider ist es nicht möglich die beispielsweise in WordPress vergebenen Beitragskategorien oder Tags automatisiert zu verwenden. Bisher der einzige größere Nachteil den ich entdecken konnte. Ansonsten wirkt das Tool solide programmiert und das Herstellerforum scheint auch gut betreut zu sein.

Jetzt bleibt nur die Frage, ob man ein solches Vorgehen moralisch/ethisch für sich vertreten kann und wie effektive diese SEO-Maßnahme wirklich ist?!

PS: Sehr nett finde ich auch das Administrationtool für Scuttle: ScuttlePlus

Update: Ich habe bei einem kurzen Test Probleme mit WordPress-Feeds festgestellt, die der Produzent der Software jedenfalls nicht kurzfristig lösen konnte. Damit ist das Script uninteressant für mich.

31 Kommentare zu „Bookmarks automatisch übermitteln“

  1. Ob manuell oder automatisch – Spam bleibt Spam, sag ich.

    Ich Bookmarke zu Testzwecken gelegentlich Beiträge vom eigenen Blog selber, mehr aber auch nicht und lass es wohl in Zukunft ganz.
    Es gibt aber doch sogar Dienste die derartige Plugins anbieten, wenn ich mich recht erinnere.

    Wäre ich der Dienst würde ich die automatischen Anmeldungen rauskegeln, und vielleicht ist es ja doch möglich nach Sicht auf das Skript einen kegelfähigen Algorithmus zu entdecken.

    In welcher Sprache ist es denn geschrieben?

    Meines Erachtens wird sich die Verwendung über kurz oder lang als Eigentor heraus stellen.

    Und moralisch naja – wenn man Spam nicht mag, sollte man wenigstens vor der eigenen Haustüre kehren und keinen fabrizieren – meine Meinung.

  2. Hab mir grade die Seite angesehen und es scheint, dass das Skript PHP nutzt – würd ich gern mal einen Blick drauf werfen wie es programmiert ist, aber kaufen oder einsetzen ist nichts für mich.

  3. wird das denn nicht irgendwann mal als spam betrachtet?

    ist doch schon beinahe alles was in der social-welt automatisiert wurde und nicht mehr persönlich vom user kommt.

  4. Hi Stefan,

    mit Links habe ich generell keine Probleme außer jemand nennt sich „Günstiges Katzenfutter“ oder so ähnlich bzw. verfasst inhaltsleere Einträge mit offensichtlichem Motiv 😉 .

    Ich werde mir mal die Trial runterladen und ausprobieren … kann allerdings etwas dauern bis ich dazu komme, da ich im Moment mit meinen Seminaren gut zu tun habe.

  5. Hallo Stefan,
    du schreibst das du für 80 Verzeichnissen ein Tool zur Verfügung stellst. In den anderen 90 und den weiteren die ich selbst noch dazu fügen möchte muss ich mich dort erstmal selber anmelden, richtig!?
    Ist denn eine Erweiterung des Tools in naher Zukunft geplant?
    Ich werde die Trial auch gleich mal testen.
    Netten Gruss
    Mirko

  6. glaube dadurch verkommt doch ein wenig der eigentliche Sinn vom Social Bookmark.

    Dann wird es bald wieder heftige Gegenmaßnahmen geben, welche das SB für SEOs uninteressant machen.

    Grüße

  7. Seine Blogeinträge in SB Dienste einzutragen ist grundsätzlich ein guter Gedanke, nur bin ich der Meinung dass SB in Zukunft (wenn nicht jetzt schon) kaum bis garnichts mehr bringen. $300,- dafür auszugeben halte ich für unnütz.

  8. Ich habe meine andere Seite auch einmal durch einen Dienst in SB Dienste eintragen lassen. Der Preis lag bei € 75,- für 150 Einträge. fand ich recht preiswert – um es einmal zu versuchen. Nachdem ich mir letzte Woche einmal die Mühe gemacht habe die Links zu untersuchen habe ich festgestellt, das fast alle „nofollow“ sind. Das diese Links nichts bringen will ich nicht sagen, aber € 785,- war das sicherlich nicht wert. Um Linkaufbau zu betreiben werde ich mich jetzt wieder dem Linktausch widmen – da weiß man was man bekommt.

  9. Berichte mal davon M99. Ich überlege auch diese Software zu kaufen. Vor allem würde mich der Aspekt nofollow interessieren.

  10. Hattest Du inzwischen schon Gelegenheit, das Tool zu testen?
    Auch mich würde der nofollow Aspekt sehr interessieren.
    Derzeit ist die Herstellerseite mass-automation offline :/

  11. Von solchen automatisierten Tools halte ich persönlich absolut gar nichts. Insbesondere das hier aufgeführte Tool ist meines Erachtens absolut nicht zu empfehlen. Nützlich ist sowas wirklich höchstens für solche Nutzer, die es auch WIRKLICH intelligent einsetzen. Leider ist das aber absolut die Minderheit. Schaut euch doch mal um wie so mancher dienst zugespammt wird. Ich bin der Meinung mit solchen Tools mach man lediglich die kleinen Dienste kaputt. Das Argument, das ja die kleinen Dienste durch den „Content“ profitieren ist der größte Schwachsinn. Aber das sollte ja jeder Seo sowieso wissen.

  12. Hallo Nils,

    ich möchte Dich ganz unbescheiden auf mein Tool „Bookmark Submitter Pro“ hinweisen. In der Verzeichnisdatenbank sind derzeit 170 Verzeichnisse (77 deutsche) und es können vom User Seiten, die Scuttle, ScuttlePlus, Pligg und Meneame verwenden, hinzugefügt werden.
    Dazu unterstützt die Software deutsche Umlaute und es gibt ein deutsches Support-Forum.
    Und der Preis ist nicht mal halb so hoch wie beim RSS Bookmarker.

    Viele Grüße,

    Stefan

  13. Hallo Nils,

    ich kann Deine Unzufriedenheit über die diversen Tools verstehen. Mir ist es ähnlich gegangen, sonst hätte ich mich nicht hinsetzen müssen, um ein eigenes Tool zu schreiben.

    Du hast Recht, dass man bei den meisten Tools überhaupt nicht nachvollziehen kann, was vor sich geht. Mein Bookmark Submitter hat ein Log-Fenster, in dem man sehen kann, ob die Einträge erfolgreich waren, und wenn nicht, ob es am fehlgeschlagenen Login oder an etwas anderem lag. Es werden zwei Logdateien exportiert. Eine klassische und eine mit einer Auflistung der URLs, an die der Submitter erfolgreich übertragen konnte.

    Die Registrierung bei den Bookmark Verzeichnissen ist natürlich keine besonders befriedigende Tätigkeit. Für derzeit knapp 80 der Verzeichnisse in meiner Datenbank stelle ich ein kleines Tool kostenlos zur Verfügung, welches die Registrierung automatisch vornimmt und die Login-Infos in eine Datei schreibt, die man dann in den Submitter importieren kann.
    Das Tool gibt es auch für nicht-Kunden in einer kostenlosen, aber auch abgespeckten Version.

    Schau Dir doch einfach mal die Testversion von meinem Bookmark Submitter an.

    Ich hoffe, dass die Links in Ordnung gehen.

    Viele Grüße,

    Stefan

  14. Hallo nochmal,

    lade Dir die Trial bitte erst runter, wenn Du sie wirklich testen willst. Die Testperiode ist nämlich knapp bemessen.

    Viele Grüße,

    Stefan

  15. Hallo Mirko,

    du hast es richtig ausgedrückt. Wenn allerdings die Verzeichnisse, die Du selbst hinzufügst, auf dem Skript Scuttle beruhen, dann kannst Du mit dem Zusatzprogramm auch dort Accounts automatisch anlegen. Dafür musst Du sie nur in der sites.csv Datei hinzufügen.
    Verbesserungen des Tools sind geplant, so z.B. die Integration von Verzeichnissen, die das Skript PHPDug verwenden. Siehe hier: http://tinyurl.com/6kou5b

    VG

    Stefan

  16. Hallo,

    ich mache ebenso hin und wieder diverse Eintragungen meines Blog in Social Bookmarks, aber immer noch alles manuell. Die gute Software, und das kann ich an dieser Stelle leider noch nicht bestätigen, kostet meistens einen höheren Betrag.

    Als Hobby-SEO und dennoch leicht fortgeschrittener Blogger sehe ich bisher vom Einsatz diverser Eintragungstools ab.

    Grüsse alex…

  17. kann mich da simones beitrag nur anschließen. die meisten sb dienste haben eh bereits auf no-follow umgestellt oder werden es in naher zukunft tun. dann sind solche links wertlos.

  18. Hallo,
    ich weiß nicht warum alle so geil auf follow Links sind, denn nofollow bringen doch auch Besucher. Ich meine jeder Link ist irgendwie wichtig. Vielleicht nicht für den PR aber auf jeden Fall für Traffic und angeblich hat ja der PR auch nichts mit dem Ranking zu tun. Also wozu ???

  19. @Swen die follow links werden gesetzt um ranking zu verbessern und nicht um besucher zu kriegen 😀
    Dofollow sollten aber alle Blogs einschalten.

    Ich habe es selbst getestet und kann nur jedem weiterempfehlen auf Dofollow zu schalten. Es beansprucht nur mehr zeit beim moderieren der comments aber durch gute comments und index wird content verbessert un d die seite auch gut in google platziert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.