Seite auswählen

Ich habe zwar einen Account bei studiVZ, nutze den aber im Grunde nicht. Nun bekam ich heute eine E-Mail in der ich darüber Informiert wurde, dass ich eine Freundschaftsanfrage in StudiVZ habe.

Neugierig habe ich nachgesehen und musste erstmal die neue AGB und Datenschutzbestimmungen abnicken über die schon gründlich im Netz diskutiert wurde. Über diesen war deutlich zu lesen, dass StudiVZ bisher noch nie Daten verkauft hätte und dies auch nicht in Zukunft tun würde. Fein, denke ich mir und sehe nach wer sich da mit mir befreunden will.

Wo ich schon mal eingeloggt war, habe ich mich noch ein wenig umgesehen und nachdem ich jemanden als meinen Freund eingeladen hatte, tauchte plötzlich die Anzeige auf, dass ich ausgewählt worden sei als möglicher Gewinner eines von 10 iPhones. Ich war zwar misstrauisch, wollte mir das aber nochmal näher ansehen und nach einem Klick gelangte ich auf eine optisch nett gestaltete Seite auf der ich bei einem Gewinnspiel mitmachen konnte.

Website: iPhones gewinnen

iPhone gewinnen wäre schon nicht schlecht, aber am interessantesten finde ich wie immer das Kleingedruckte, den Text neben dem kleinen Stern:

* Meine Angaben dürfen von Admail Ltd., den Sponsoren und deren Partnerunternehmen verarbeitet und genutzt werden (auch von externen Datenverarbeitern wie zB Datenerfassern, Internetdienst-Anbietern, Lotteriegesellschaften). Die personenbezogene Nutzung wird ausschließlich auf die Organisationen und Unternehmen aus den verschiedensten Branchen beschränkt, die meinen erkennbaren Interessen und Wünschen entgegenkommen. Für diese Organisationen und Unternehmen dürfen mir Informationen, Angebote, Muster und Werbung (per Post, per E-Mail und/oder per Telefon) übermittelt werden. Die Teilnahmebedingungen habe ich gelesen und akzeptiere diese. Ich kann mein Einverständnis jederzeit widerrufen. Zudem habe ich die Möglichkeit auch ohne Zustimmung der Teilnahmebedingungen in schriftlicher Form beim Gewinnspiel teilzunehmen.

Aha, mit dem Gewinnspiel lasse ich die weiträumige Weitergabe meiner persönlichen Daten zu. Meines Wissens dürfen Gewinnspielbedingungen nicht so miteinander verknüpft werden. OK, da steht ja auch: „Zudem habe ich die Möglichkeit auch ohne Zustimmung der Teilnahmebedingungen in schriftlicher Form beim Gewinnspiel teilzunehmen.„.

Dann stimme ich den Teilnahmebedingungen halt nicht zu und spiele trotzdem mit. Aber denkste, das geht so auf der Website nicht:

Teilnahmebedingungen müssen anerkannt werden

Nun gut, nachdem ich den Satz nochmals genau lesen stelle ich fest, dass mit schriftlich vielleicht auch ein Brief gemeint ist. Ich bin mir zwar unsicher, aber ich denke ich sehe mal genauer nach. Dabei fällt mir auf, dass neben dem Sternchen bei den Teilnahmebedingungen diese auch mit einem Link versehen sind. Völlig perplex entdecke ich das sich hinter dem Link der Teilnahmebedingungen eine weitere wesentlich ausführlichere Version an Teilnahmebedingungen verbirgt.

Erweiterte Teilnahmebedingungen

Auch hier finde ich keine Adresse, dafür aber den Satz „Wenn diese Teilnahmebedingungen nicht akzeptiert werden, nimmt man nicht an der Verlosung teil und erhält keine Informationen von iPhone-Gewinnspiel.net.„. die vorgenannten Bedingungen sind wiederrum verknüpft mit der Zustimmung zur weiteren Nutzung der eigenen Daten. Es gibt noch weitere mir rechtlich sehr zweifelhaft vorkommende Bedingungen.

Nach einer kurzen Googlesuche entdecke ich, dass eine der Firmen, die für dieses Gewinnspiel verantwortlich ist, nicht unbekannt ist. studiVZ gibt also meine Daten nicht weiter, dafür erleichtern sie es mir das selbst zu tun – ggf. ohne dass es mir bewusst ist.

Was mir andererseits ausgesprochen unangenehm auffällt ist, dass es für mich keine erkennbare Stelle gibt, die solche Gewinnspiele überprüft. Bei meinem zugegebenermaßen nicht sehr umfangreichen Versuch, eine online Meldemöglichkeit bei den Verbraucherzentralen zu finden, bin ich gescheitert. Abgesehen von den Teilnahmebedingungen wer überprüft bei solchen Gewinnspielen, ob alles mit rechten Dingen zugeht. Sprich, dass am Ende des Gewinnspieles auch Gewinner bestimmt werden und diese den entsprechenden Preis auch erhalten?