Seite auswählen

Seit einigen Tagen beschäftige ich mich wieder stärker mit dem Thema Bloggen und Business. Als ich mich im September 2006 zum ersten Mal intensiver mit dem Thema Bloggen auseinandersetzte, entdeckte ich den Blog von John Chow, der gerade mit seiner Feldstudie begonnen hatte mit der er testen wollte, ob sich mit einem Blog ein regelmäßiges Einkommen generieren lässt. Mittlerweile ist er in dieser Hinsicht einer der erfolgreichsten Blogger weltweit.

Nachdem ich mich einige Zeit auf andere Themen konzentriert habe, fand ich es durchaus passend, dass ich jetzt wo das Thema für mich wieder mehr in den Vordergrund rückt, auf ein Video von John Chow aufmerksam wurde, dass er erst kürzlich aufgenommen hat: ‚My Blog Business Model‘ (u.a. erwähnt er auch den Beginn seiner Feldstudie im September 2006 😉 ).

Eine der interessantesten Stellen der Präsentation ist Johns Analyse zu den Gründen warum (die meisten) Blogger kein Geld verdienen:

  • Weil sie Blogger und keine Internet Marketers sind (John bezeichnet sich selbst als Internet Marketer, der bloggt und nicht als Blogger, der Internet Marketing betreibt)
  • Weil keine Investition nötig ist. Man kann schnell einsteigen, aber auch schnell aussteigen ohne das Gefühl zu haben, man hätte einen Verlust gemacht. Es führt laut John dazu, dass viele das Bloggen nicht sehr ernst nehmen und sich schnell wieder ablenken lassen.
  • Weil sie nur für Geld bloggen. Man benötigt Johns Meinung nach Leidenschaft für ein Thema, sonst fehlt einerseits die Motivation und andererseits die Begeisterung in den Texten, so dass es nur wenige Leser gibt.
  • Weil sie das Bloggen nicht als ein Geschäft behandeln. Es fehlt vielen die geschäftliche Perspektive, die letztendlich immer den Gewinn als Ziel des Investments klar vor Augen hat.

Ich finde die ca. einstündige Präsentation sehr anregend und insgesamt sehens- und hörenswert, da John die Strategie seines aktuellen Blog Geschäftsmodells vorstellt und erläutert:

Links: