Seite auswählen

Um ein wenig effektiver mit Googles Browser Chrome und dem Bookmarkingdienst Pinboard.in zu arbeiten, habe ich mich nach Vereinfachungsmöglichkeiten umgesehen. Das Bookmarklet von Pinboard.in ist zwar ganz nützlich, aber der Aufruf per Mausklick nervte mich. Ich wollte das gerne per Keyboardshortcut erledigen.

Nun gibt es einige Pinboard.in Erweiterungen für Chrome. Natürlich existiert auch eine offizielle Pinboard Chrome Erweiterung: Pinboard Tools. Leider ist der Funktionsumfang begrenzt. Daher habe ich zwei andere Chrome Erweiterungen installiert:

Pinboard

Pinboard (Achtung: es gibt eine weitere gleichnamige Erweiterung für Chrome1): vereint angenehmerweise eine Reihe von Funktionen. So werden Menü- und Keyboardshortcuts für ‚Save to Pinboard‘, ‚Read Later‘, ‚Unread bookmarks‘ und ‚All bookmarks‘ bereitgestellt. Dabei wird mit ‚Save to Pinboard‘ markierter Text der Website ins Definitionsfeld übernommen, was bei einigen anderen Erweiterungen leider nicht der Fall ist. Wenn man den Chromestandardshortcut für das Bookmarken (command + d) für diese Erweiterung einstellt, wird auch statt des Chromebookmarkdialogs der Pinboard.in Dialog geöffnet. Letztere Funktion lässt sich auch mit der Pinboard Keyboard Shortcut oder der pinboard-fu Erweiterung erreichen.

Pinboard Search

Pinboard Search stellt eine mittels ‚p‘ zu aktivierende Pinboard Suche in der Omnibox zur Verfügung.

Shortcut Für Sprung in Omnibox

Zusätzlich habe ich endlich den Shortcut zum Aktivieren der Adressleiste/Omnibox in Chrome gefunden:

für OS X: Command + L

für Windows: F5

Update August 2015

Ich habe gerade eine weitere vielversprechende Chrome Erweiterung für Pinboard.in gefunden: Pinboard Pro von Richard Käll.


  1. Die zweite Erweiterung mit dem Namen Pinboard bietet einen ähnlichen Funktionsumfang wie sein Namensbruder. Allerdings wird auch hier kein markierter Text übernommen und es werden keine Kontextmenüeinträge erstellt.