Seite auswählen

Adobe Revel: Album im Browser freigeben

Adobe Revel logotype with icon RGB vertical png 2013 06 16 23 31 06Aus gegebenem Anlass dokumentiere ich hier ein paar Einsteigerhinweise für die Adobe Revel Nutzung im Browser. Adobe Revel ist ein derzeit noch relativ funktionseingeschränkter Clouddienst von Adobe zur Speicherung von Fotos.

Derzeit lassen sich nur JPG-Dateien speichern und es gibt nur für Apples OS X und iOS Apps mit größerem Funktionsumfang. Es wird wohl auch an einer Windows- und Androidversion gearbeitet (es gibt für Android bisher nur einen Uploader), aber da ist noch Geduld angesagt und man muss alternativ mit der Weboberfläche arbeiten. Anscheinend leidet die Freigabe per Browser zumindest in der deutschen Version an missverständlichen Formulierungen und sieht anders aus als in den verschiedenen Apps und ist weit weniger funktional und komfortabel, aber sie funktioniert trotzdem. (mehr …)

WordCamp 2008, Samstag

So, gleich mal festgestellt, dass mir Live Blogging zu anstrengend ist … 😉 . Daher lieber zwischendurch mal eine kleine Zusammenfassung.

Wie bereits geschrieben ist das WordCamp 2008 in Hamburg meine Barcamp Premiere. Einer der Punkte auf die ich sehr neugierig war ist die Liveorganisation des Ablaufes vor Ort. Ich weiß, dass manches Kongressgremium ewig hin- und herschiebt, um die verschiedenen Veranstaltungen passend zu platzieren und dazu in der Regel auch noch viel hin- und herdiskutiert welche Veranstaltung wichtig, gut besucht, passend zum Kongressthema ist. (mehr …)

Wird das jetzt mit den Adressen bei studiVZ so gemacht?

Ich habe zwar einen Account bei studiVZ, nutze den aber im Grunde nicht. Nun bekam ich heute eine E-Mail in der ich darüber Informiert wurde, dass ich eine Freundschaftsanfrage in StudiVZ habe.

Neugierig habe ich nachgesehen und musste erstmal die neue AGB und Datenschutzbestimmungen abnicken über die schon gründlich im Netz diskutiert wurde. Über diesen war deutlich zu lesen, dass StudiVZ bisher noch nie Daten verkauft hätte und dies auch nicht in Zukunft tun würde. Fein, denke ich mir und sehe nach wer sich da mit mir befreunden will.

(mehr …)

Test: Online Buchverwaltung LibraryThing

libery thing logo Als erstes habe ich mir LibraryThing vorgenommen, da es wohl die bisher größte Website im Bereich der online Buchverwaltungen ist. Es sollen milerweile über 20 Millionen Bücher eingetragen sein. Grundsätzlich kann LirbraryThing schon etwas Deutsch und ist unter www.librarything.de erreichbar (es macht einen Unterschied, ob man sich über die .com oder .de Adresse einloggt). Achtung: Dies ist kein objektiver Test und Vergleich sondern einfach eine Sammlung meiner subjektiven Eindrücke beim Ausprobieren.

(mehr …)